Besuch im teutolab

In diesem Jahr konnten gleich zwei Klassen unserer Schule am teutolab Angebot der Geschwister-Scholl-Realschule teilnehmen. So waren die Mäuse-Klasse (04.03.2020) und die Igel-Klasse (11.03.2020) an zwei Tagen zu Besuch beim teutolab.

Beide Klassen konnten im Labor der Geschwister-Scholl-Realschule zur neu angebotenen Versuchsreihe zum Thema Milch forschen. Alle Kinder wurden in drei Gruppen eingeteilt, die nacheinander drei verschiedene Laborreihen durchliefen. Im ersten Versuch wurden aus Quark bunte Malfarben hergestellt, was bei vielen Kindern ein großes Staunen auslöste. Im zweiten Versuch, der Milcholympiade, wurde die Fließgeschwindigkeit von Milch in Relation zu ihrem Fettgehalt überprüft. Die dritte Versuchseinheit befasste sich mit der Herstellung von Plastik aus dem Grundstoff Milch. Auch hier gab es einige erstaunte Gesichter. Wer hätte das gedacht? Aus Milch kann man sogar Plastik herstellen!

Bei ihrer Arbeit wurden die Mäuse und Igel von Schüler*innen der Chemie-AG und ihrem Lehrer Herrn Stecher mit Rat und Tat unterstützt.

Zwei absolut gelungene Tage im teutolab-chemie an der Geschwister-Scholl-Realschule liegen jetzt hinter den Igeln und Mäusen, wofür wir uns im Namen der Kinder bei allen Helfern der Chemie-AG und Herrn Stecher bedanken möchten.

Das Team der Edith-Stein-Schule

Forschen im teutolab der Geschwister-Scholl-Schule